Kooperationen

EMOTIF - "Elektromobiles Thüringen in der Fläche"

Elektromobilität gilt als eine der wichtigsten Zukunftstechnologien. Auch deshalb sind wir aus Überzeugung Partner des Forschungs-, Innovations- und Entwicklungsprojekts „Elektromobiles Thüringen in der Fläche“ (EMOTIF). Durch EMOTIF wollen alle beteiligten Projektpartner das Bundesland Thüringen weiter als innovative und nachhaltige Zukunftsregion etablieren.

Gewerbeverein

Der Gewerbeverein Eisenach 1991 e. V. fördert durch zahlreiche Aktivitäten und mit viel Engagement ein reges, lebendiges und zukunftsorientiertes Geschäftsleben in Eisenach. Damit fördert der Verein eine nachhaltige Entwicklung  für eine attraktive Stadt und eine anziehend, interessante Region. Klar ist: Je mehr Mitglieder der Gewerbeverein zählt, desto erfolgreicher können sich kann Organisation, Information, Koordination, Unterstützung und Beratung auswirken.  

Aus diesem Grund ist auch die evb ein überzeugtes Mitglied des Gewerbevereins Eisenach. Gemeinsam setzen wir Zeichen für die Wartburgstadt und eine lebendige und aktive Region. 

evb-Vorteilskarte

Aus unserer Kooperation mit dem Gewerbeverein Eisenach ist eine weitere Initiative entstanden, die im Juni 2015 zur Einführung der inzwischen sehr beliebten evb-Vorteilskarte geführt hat.  Im Besitz dieser Karte erhalten alle evb-Kunden dauerhafte Preisnachlässe, exklusive Rabatte und spezielle Serviceangebote bei vielen teilnehmenden Partnern aus den verschiedensten Branchen in Eisenach. Die Karte ist ein kleiner aber effizienter Beitrag zu unserer attraktiven Stadt: Jeder Einsatz der Karte bringt Mehrwerte für den Nutzer, den Anbieter und für unsere Region.

Damit wir weiterhin in einer Region leben, auf die wir stolz sein können und der wir gern treu bleiben.

Mihla Windpark

Die 2012 gegründete Windkraft Thüringen GmbH & Co. KG, ein Gemeinschaftsunternehmen der kommunalen Thüringer Stadtwerke und Energieversorgungsunternehmen, hat am 08.10.2015 ihren dritten Windpark in Betrieb genommen. Der Windpark in Mihla (Wartburgkreis) besteht aus fünf modernen Windturbinen des Herstellers Enercon mit einer Gesamtleistung von 15 Megawatt. Alle fünf Anlagen erzeugen jährlich rund 28 Millionen Kilowattstunden Ökostrom, der in das Mittelspannungsnetz der TEN Thüringer Energienetze GmbH & Co. KG eingespeist wird. Die Strommenge entspricht dem Jahresenergiebedarf von 14.000 Haushalten bei gleichzeitiger Einsparung von jährlich 17.000 Tonnen CO2.

Mit diesem dritten Projekt innerhalb von 15 Monaten baut das Stadtwerkekonsortium als regionaler Betreiber sein auf Thüringen konzentriertes Engagement für die Energiewende weiter aus und sichert über den mindestens 20-Jährigen Betrieb die Wertschöpfung in Thüringen. Durch die Bündelung von Know-how und Kapital will das Gemeinschaftsunternehmen nachhaltig den Ausbau der CO2-freien Stromerzeugung durch Windkraft in Thüringen vorantreiben und gleichzeitig dauerhaft Kapital in Thüringen binden.

Dem Gemeinschaftsunternehmen mit Sitz in Ilmenau gehören elf Thüringer Stadtwerke und die kommunale Thüringer Energie AG an. Die GmbH betreibt derzeit Windturbinen in Immenrode, Hornsömmern und Mihla mit einer Gesamtleistung von knapp 30 Megawatt. Fokus stehen dabei der Kauf von fertigen Windparks oder im Bau befindlicher Anlagen, sowie die Beteiligung an Windpark- und Projektgesellschaften.