Ersatzversorgung Nichthaushaltskunden

Bei der Ersatzversorgung beziehen Sie aus dem Niederdrucknetz Energie, ohne dass dieser Bezug einer Lieferung oder einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann, d.h. der Erdgasbezug erfolgt ohne einen Liefervertrag. Für die Ersatzversorgung von Nichthaushaltskunden ohne Leistungsmessung gelten die Allgemeinen Preise für die Ersatzversorgung von Haushaltskunden. Die Preise für die Ersatzversorgung/Ersatzbelieferung mit Leistungsmessung gelten für Nichthaushaltskunden im Sinne des EnWG, das heißt für Letztverbraucher, die Energie für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke verwenden und einen Jahresverbrauch von über 10.000 kWh haben.

Gültig ab 01.09.2022

Ersatzversorgung ERDGAS Nettopreis
Nichthaushaltskunden mit Leistungsmessung Arbeitspreis* ct/kWh 30,67
*(Der Arbeitspreis ist ein reiner Energiepreis.)

Gültig ab 01.01.2022 bis 31.08.2022

Ersatzversorgung ERDGAS Nettopreis
Nichthaushaltskunden mit Leistungsmessung Arbeitspreis* ct/kWh 9,71
*(Der Arbeitspreis ist ein reiner Energiepreis.)

Die Preise für Nichthaushaltskunden mit Leistungsmessung werden zuzüglich der jeweils gültigen Entgelte für die Netznutzung, ggf. einschließlich des Biogas-Wälzungsbetrags sowie der Marktraumumstellungsumlage, der Messung, dem Messstellenbetrieb, der Konzessionsabgabe, der Bilanzierungsumlage, der Gasspeicherumlage nach
§ 35e EnWG, ggf. der Konvertierungsumlage sowie dem Konvertierungsentgelt, der Kosten für den Kauf von Emissionszertifikaten aus dem nationalen Brennstoffemissionshandel nach dem BEHG („CO2-Preis“) und der Erdgassteuer in Rechnung gestellt. Auf den daraus errechneten Gesamtbetrag wird die gesetzliche Umsatzsteuer hinzugerechnet.

Die Preise für die Ersatzversorgung sind veränderlich und gelten jeweils in der unter www. evb-energy.de veröffentlichten Höhe. Im Übrigen gelten für die Durchführung der Ersatzversorgung die Bestimmungen der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Gas aus dem Niederdrucknetz (Gasgrundversorgungsverordnung - GasGVV) in ihrer jeweils geltenden Fassung bzw. entsprechende Nachfolgeregelungen auf der Grundlage der §§ 39 bzw. 41 (EnWG).

Hinweis: Kunden oberhalb der Niederdrucksebene haben grundsätzlich keinen Anspruch auf Ersatzversorgung.